Startseite
Außen-Politik
EU-Aktuell
Innen-Politik
Familie
Franken-Hohenlohe Aktuell
Finanzen
Bildung
Kirche
Kultur/Sport
Wirtschaft
Veranstaltungstermine
Urteile/Recht
Energiepolitik
Bundeswehr/sicherheitspolitik
Leserbriefe
Werbung
Bild-Archiv
Rechtshinweise-Rechtliches
Impressum
   
 


Grüß Gott und ein herzliches Willkommen auf unserer Homepage,

www.neue-christliche-mitte.de

Verlag: Neue christliche Mitte.  Redaktion: Hans Schöpper

74575 Schrozberg-Hummertsweiler 2, Tel.: 0151/17 45 00 97

Wir leben leider in einer Zeit des rasanten Werteverfalls. Die Folgen sind unübersehbar: Zunehmende Gewaltbereitschaft der Jugend. Politiker und Wirtschaftsführer (die den Bürgern ein Vorbild sein sollten) stopfen sich zunehmend ungeniert die eigenen Taschen voll. Bundeskanzler Schröder hat bei der Leistung seines Amtseides auf den Zusatz "So wahr mir Gott helfe" verzichtet. Vielleicht hätte er mit etwas mehr "Gottvertrauen" mehr erreichen können ? Kanzlerin Merkel hat bei Ihrem Amtseid die Hilfe Gottes erbeten. Möge diese Bitte, zum Wohle des deutschen Volkes und um des Friedens in der Welt, erfüllt werden. Die neue EU-Verfassung läßt Gott und die Werte des christlichen Abendlandes leider "außen vor". Die Grenzen des christlichen Abendlandes, und damit die Grenzen der EU, sollen nach dem Willen bestimmter Politiker auch auf Asien (Türkei) ausgedehnt werden. Damit würden wir uns unnötig vielfältige kulturelle und religiöse Probleme aufhalsen, die letztendlich auch eine große soziale Sprengkraft in sich bergen. Es sind in Europa Kräfte am Werk, die den Willen der Bürger Europas mißachten und über die Köpfe der Bürger hinweg existenzielle Fragen beschließen.

Wir wollen diesem Trend entgegenwirken. Es muß mehr Demokratie geben in Europa. Es wird zuviel von den paar Mitgliedern der EU-Kommission beschlossen. Zu was gibt es ein Europa-Parlament ? Die Arbeit des Europa-Parlaments muß den Bürgern näher gebracht werden. Die Sitzungen müssen zeitgleich in allen EU-Mitgliedsstaaten per Fernsehen ausgestrahlt werden. Dazu muß ein eigener Fernsehkanal installiert werden. Das gleiche gilt auch für die Sitzungen des Deutschen Bundestages. Die Bürger müssen die Möglichkeit haben, sich jederzeit in die Debatten der Parlamente einzublenden. Schließlich leben wir im Medienzeitalter wo das eigentlich selbstverständlich sein sollte. 

Deshalb werden wir zu den Themen: Familie, Politik, Wirtschaft, Kirche, Kultur, Bildung, Finanzen, Rechtsprechung u. Bundeswehr, Stellung beziehen. Wir werden Fehlentwicklungen an den Pranger stellen.

Wir werden aber auch Personen, Einrichtungen oder Institutionen, die sich auf christliche Werte stützen und ihr Handeln davon leiten lassen, hervorheben und unterstützen.

Wir sind Überparteilich und Überkonfessionell. Wir stehen voll zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

WIR BETONEN AUSDRÜCKLICH, DASS WIR KEINER TAGESZEITUNG KONKURRENZ MACHEN WOLLEN. WIR SEHEN UNSERE AUFGABE VIELMEHR DARIN, BESTIMMTE THEMEN ZU KOMMENTIEREN UM AUF ENTWICKLUNGEN HINZUWEISEN, DIE NICHT IN ORDNUNG SIND. WIR EMPFEHLEN DRINGEND JEDEM BÜRGER TÄGLICH DIE REGIONALZEITUNG ZU LESEN UM INFORMIERT ZU SEIN, WAS VOR ORT PASSIERT. NATÜRLICH BERICHTEN DIE REGIONALZEITUNGEN AUCH ÜBER DIE EREIGNISSE IN ALLER WELT. GERADE JUNGE MENSCHEN SOLLTEN TÄGLICH ZEITUNG LESEN. UND DARAUS IHRE SCHLÜSSE ZIEHEN. SCHEUEN SIE SICH NICHT, LIEBE LESER, ZU DINGEN DIE NICHT IN ORDNUNG SIND STELLUNG ZU BEZIEHEN. GEGENÜBER BEHÖRDEN, REGIONALPOLITIKERN UND AUCH GEGENÜBER DER REGIERUNG. SCHREIBEN SIE EINFACH AN DAS ZUSTÄNDIGE MINISTERIUM ODER AN DEN KANZLER DIREKT. NUR SO WIRD ES GELINGEN ÜBER DEN WAHLTAG HINAUS BEHÖRDEN UND POLITIK IN BEWEGUNG ZU HALTEN. DENN BEHÖRDEN UND POLITIKER SIND SIND FÜR UNS, DAS VOLK, DA. DAS VOLK IST DER SOUVERÄN.


Zur Zeit befindet sich unsere Website noch im Aufbau. Die Gestaltung wird sich im Laufe der nächsten Zeit noch etwas ändern. Auch werden wir bemüht sein Bildmaterial in die Texte einzufügen. Wir sind auch für Anregungen offen. 

Sie erreichen uns unter: info@neue-christliche-mitte.de

Mit herzlichen Grüßen

Hans Schöpper, im September 2005


Für alle veröffentlichten Beiträge und Kommentare zeichnet verantwortlich:

Verleger und Redakteur (v.i.S.d.P): Hans Schöpper, Auf Frankenhall, 74575 Schrozberg-Hummertsweiler 2